01 Kaum ein Wissenschaftsstandort hat mehr für die Logistik getan als Dortmund: Hier wurde die Logistik als eigenständige Wissenschaftsdisziplin begründet, hier wurde das »Internet der Dinge« für die Logistik maßgeblich erdacht und entwickelt. Bereits heute wird Dortmund als Wissenschaftsstandort mit internationaler Strahlkraft wahrgenommen. 

02 Das Leistungszentrum Logistik und IT will die wissenschaftliche Reputation des Standorts sowie die wissenschaftliche Bedeutung der Logistik nun national und international auf das nächste Level bringen.

03 Der Wissenschaftsstandort Dortmund und die Logistik erfahren durch die Aktivitäten des Leistungszentrums eine nachhaltige Unterstützung, indem die Zukunftsfragen der Logistik und der Informationslogistik adressiert und der Forschungsstand der Logistik am Standort reflektiert werden. Dabei sollen aktuelle Forschungsfelder und -fragen aufgezeigt und auf neue verwiesen werden. Dieser Prozess erfolgt insbesondere unter Berücksichtigung des strukturellen und methodischen Wandels durch Logistik 4.0, dem Verständnis von Logistik 4.0 als soziotechnisches System und der gesellschaftlichen Aufgabe von Logistik sowie im Hinblick auf das Zukunftsbild einer humanzentrierten »Social Networked Industry«

04 Eine umfassende Roadmap mit strategischen Themenfeldern soll zum Handlungsplan für die Logistikforschung der nächsten Jahre und Jahrzehnte und zur Grundlage für neue Forschungsprogramme in der Logistik und der Informationslogistik werden.


FÜR DIE WISSENSCHAFT

Unser Qualitätsversprechen

01 Wir profilieren die Logistik als zentrale Wissenschaft der industriellen Zukunft, indem wir die Logistikforschung an der Schnittstelle zwischen Logistik und IT stärken, verstärken und erneuern. 

02 Wir steigern die Reputation des Wissenschaftsstandorts Dortmund und machen die Forschung am Standort für eine internationale Wissenschafts-Community sichtbar. Dabei öffnen wir neue Innovationskorridore und schaffen Anknüpfungspunkte für Forschungs- und Innovationsprojekte mit der Industrie sowie für Netzwerke und Allianzen, insbesondere auch im europäischen Kontext.

03 Wir schaffen spannende Perspektiven für Wissenschaftler, die über etablierte Verfahren hinaus neue Wege gehen und unkonventionelle Forschungsideen, aus denen sich radikale Innovationen entwickeln, verfolgen wollen. Indem wir die wissenschaftliche Qualifizierung interdisziplinär und international ausrichten, fördern wir junge Talente und machen Karrieren.


FÜR DIE WIRTSCHAFT

Unser Leistungsversprechen

01 Wir stärken die Profile der beteiligten wissenschaftlichen Einrichtungen auch und gerade an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Wirtschaft. Exzellente Forschung ist der Garant dafür, dass Unternehmen Innovationen nachhaltig gestalten können.

02 Wir sichern die Markt- und Technologieführerschaft von in der Logistik tätigen Unternehmen am Wirtschaftsstandort Nordrhein-Westfalen bzw. Deutschland. Der Transfer von Methoden und Technologien in die Wirtschaft legt den Grundstein dafür, dass Unternehmen neue Märkte erschließen bzw. mit neuen Produkt- und Dienstleistungsportfolios neue Kundensegmente in bestehenden Märkten erreichen. 

03 Wir setzen uns für die Internationalisierung der Logistikforschung ein. Exzellente Forschung stärkt die Position von Unternehmen für Kooperationen und europäische Forschungsprojekte, gemeinsam mit namhaften ausländischen Einrichtungen der Logistik und Informationslogistik.

AN DER SCHNITTSTELLE VON LOGISTIK UND IT

Die Perspektiven und ihre Research Clans

Neun interdisziplinäre Forschergruppen, die Research Clans, arbeiten derzeit in vier strategischen Themenclustern, den sogenannten Perspektiven. Jeder Perspektive steht ein Guru vor, der die einzelnen Themen bündelt.

PERSPEKTIVE MENSCH

Die Interaktion von Mensch und Maschine ist in der Logistik ein wichtiger Bestandteil heutiger Systeme. Jetzt gilt es, die Stärken von Mensch und Technik zu kombinieren.

mehr erfahren

PERSPEKTIVE PLANUNG, SIMULATION, STEUERUNG

Um eine effiziente Planung und Steuerung der logistischen Systeme entlang der Liefernetze zu gewährleisten, ist eine stringente Verknüpfung von Logistik und IT unabdingbar.

mehr erfahren

PERSPEKTIVE PROZESSE UND SYSTEME

Die Digitalisierung stellt Herausforderungen an die Ausführung und das Management von Prozessen – auf Ebene der Geschäftsprozesse wie auf Ebene des Shop-Floors.

mehr erfahren

PERSPEKTIVE DATEN

Daten sind das neue Öl: Im Zeitalter der Digitalisierung besitzen sie einen immer größeren Anteil am Wertschöpfungsprozess von Produkten und Dienstleistungen.

mehr erfahren

Pilotprojekte

Pilotprojekte geben mit innovativen Konzepten und Prototypen Anstöße für die weitere Forschung – so auch das »Boehringer Ingelheim Lab«.

mehr erfahren

Graduate School

Als Exzellenzmerkmal des Leistungszentrums unterstützt und fördert die Graduate School of Logistics die Zusammenarbeit der Partner auf wissenschaftlicher Ebene.

mehr erfahren

ÜBER UNS

Das Leistungszentrum Logistik und IT ist eine Initiative der Fraunhofer-Gesellschaft und wird mit Mitteln der Fraunhofer-Gesellschaft und des Landes Nordrhein-Westfalen gefördert. Die Industrie unterstützt das Leistungszentrum durch die Beteiligung an einzelnen Forschungsprojekten. Ziel ist es, das am Standort Dortmund existierende Forschungs- und Entwicklungszentrum für Logistik und IT mit Partnern aus Wirtschaft und Wissenschaft zu einem weltweit führenden Zentrum auszubauen.

Impressum und Datenschutzerklärung

KONTAKT

Leitung Leistungszentrum 
Michael Schmidt
Fraunhofer IML 
+49 231 9743 285
michael.schmidt@iml.fraunhofer.de

Wissenschaftliche Koordination
Johannes Dregger
Technische Universität Dortmund
+49 231 755 4548
johannes.dregger@tu-dortmund.de

PARTNER

unter Beteiligung von:

gefördert von: