Die FSCD – International Conference on Formal Structures for Computation and Deduction – fand vom 24. bis zum 30. Juni 2019 im Dortmunder U-Turm unter der Beteiligung des Leistungszentrums Logistik und IT als wissenschaftlicher Partner statt.

Die FSCD 2019 ist die vierte Ausgabe der Internationalen Konferenz über formale Strukturen für Berechnung und Ableitung. Die FSCD deckt alle Aspekte formaler Strukturen für die Berechnung und Ableitung von theoretischen Grundlagen bis hin zu Anwendungen ab. Aufbauend auf RTA – Rewriting Techniques and Applications – und TLCA – Typed Lambda Calculi and Applications – betrachtet die FSCD neben ihren Kernthemen Anwendungen auf eng verwandten Bereichen in der Logik, der Proof-Theorie und neuen aufkommenden Rechenmodellen.

Auf der vierten FSCD wurden insgesamt sieben verschiedene Workshops mit unterschiedlichsten Themenschwerpunkten angeboten, wie u.a. „Rewriting Techniques for Program Transformations and Evaluation“ oder „Trends in Linear Logic and Applications“.

Nach der Beteiligung an der Organisation der Interdisciplinary Conference on Production, Logistics and Traffic (ICPLT) förderte das Leistungszentrum Logistik und IT in seiner Rolle als wissenschaftlicher Partner mit der FSCD eine weitere Konferenz internationalen Renommees. Damit lässt das Leistungszentrum seinem Anspruch, das wissenschaftliche Kompetenzfeld Logistik und IT am Standort Dortmund zu stärken und den organisationsübergreifenden fachlichen Austausch zu beleben, weiterhin Taten folgen.

Foto: Technische Universität Dortmund/Tristan Schäfer