Gemeinsam forschen, mehr erreichen.

Das Leistungszentrum Logistik und IT, eines von zurzeit 17 Leistungszentren der Fraunhofer-Gesellschaft in Deutschland, bündelt Wissenschaft und Forschung im Kompetenzfeld Logistik und IT am Standort Dortmund. Wir stärken die Vernetzung in der wissenschaftlichen Community. Wir stehen für exzellente Forschung – mit der Entwicklung und Anwendung neuester Technologien, von der Wissenschaft in die Wirtschaft.

Institutionen

Spitzenforschung unter einem Dach.

Unter dem Dach des Leistungszentrums Logistik und IT arbeiten wissenschaftliche Institutionen zusammen, die schon heute – jede für sich – die Logistikforschung prägen und vorantreiben. Im Leistungszentrum bauen sie nun nicht nur gemeinsam, sondern synergetisch eine nationale Infrastruktur und ein offenes Innovationsökosystem auf – von der Grundlagenforschung bis hin zur angewandten Forschung, zusammen mit der Industrie. Die Forschungsleistungen und -ergebnisse werden in den beteiligten Institutionen direkt genutzt – ob in der Lehre, in Promotionen und Studienarbeiten sowie im Rahmen der Vertragsforschung, unter anderem in den assoziierten Enterprise Labs. Damit ist ein stets aktueller und unmittelbarer Transferstrom von der Forschung in die Lehre und Anwendung entstanden.

Wissenschaftliches Kompetenzfeld

An der Schnittstelle von Logistik und IT.

Das Leistungszentrum Logistik und IT arbeitet daran, die Logistik als Wissenschaftsdisziplin – insbesondere aber den fachlichen Kern der Logistik – weiter zu etablieren. Gleichzeitig geht es den beteiligten Institutionen darum, logistische Prinzipien auf den Umgang mit Informationen zu übertragen und dabei – im Sinne einer Informationslogistik – zu stärken.

Dabei kommt der Transformation von Logistik und Produktion in neue Organisationsformen wie der unternehmensübergreifenden Social Networked Industry, die auf dem Organisationsprinzip sozialer Netzwerke aufsetzt, eine besondere Bedeutung zu. In der Social Networked Industry steht der Mensch als wesentliches Element im Fokus. Er spielt eine entscheidende Rolle in Produktion und Logistik, während sich seine Einbindung in technische Systeme bzw. die Interaktion mit technischen Systemen gleichzeitig wesentlich verändert.

Unterstützung

Vernetzen.

w

Vermitteln.

N

Verwerten.

Vernetzen.

w

Vermitteln.

N

Verwerten.

Fit für die Herausforderungen der Zukunft.

Das Leistungszentrum Logistik und IT identifiziert aktuelle Trends und Technologien und bündelt die Vorlaufforschung. Es vernetzt Experten miteinander und unterstützt die Anschlussfähigkeit von Forschungsergebnissen. Dabei wählt es geeignete Verwertungswege für Technologien, Methoden und Ergebnisse und unterstützt bei der erfolgreichen Verwertung. Es ist Ansprechpartner und Vermittler für Industrie und Wirtschaft und trägt die Bedarfe der Praxis zurück in die Forschung. Damit qualifiziert es Menschen, Organisationen und Unternehmen bedarfsorientiert für aktuelle und zukünftige Herausforderungen.

Initiativen und Netzwerke

Ein Innovationsökosystem, das weiter wächst.

Zum Innovationsökosystem Logistik und IT gehören neben den beteiligten Institutionen unter anderem auch die folgenden Initiativen und Organisationen, mit denen das Leistungszentrum in engem Kontakt steht. Jede der Initiativen verfolgt einen eigenen thematischen Ansatz, der in besonderer Weise auf die Arbeit des Leistungszentrums einzahlt. Unmittelbare Wechselwirkungen ergeben sich in der Zusammenarbeit mit der Initiative »Digital in NRW – Kompetenz für den Mittelstand« zur Förderung von digitalen Projekten in kleinen und mittleren Unternehmen sowie mit dem Digital.Hub Logistics zur Unterstützung von Start-ups und Ausgründungen. Die Graduate School of Logistisch spielt als Exzellenzmerkmal des Leistungszentrums ebenfalls eine herausgehobene Rolle.

Partner

Mehr als die Summe seiner Teile.

Das Leistungszentrum Logistik und IT lebt von der Zusammenarbeit mit Partnern aus Wirtschaft und Wissenschaft. Gemeinsam mit Industriepartnern werden Pilotprojekte in Form sogenannter Enterprise Labs durchgeführt. Hier werden Prozessinnovationen und radikale technische Innovation jenseits des Tagesgeschäfts entwickelt, neue Softwaretechnologien entwickelt und zur logistischen Anwendung gebracht. Assoziierte Partner unterstützen das Leistungszentrum dabei, das Themenfeld Logistik und IT ganzheitlich zu erschließen, und profitieren von den entsprechenden Forschungsergebnissen.

Unsere Lab-Partner

Zusammen mit dem Fraunhofer IML entwickelt das Telekommunikationsunternehmen in den »Telekom Open IoT Labs« Produkt-Prototypen für das Internet der Dinge. Ziel ist es, Prozesse in der Fertigungsindustrie sowie Logistik- und Luftfahrtbranche zu optimieren.

Das Pharmaunternehmen entwickelt im »Boehringer Ingelheim Lab« gemeinsam mit dem Fraunhofer ISST neue Technologien im Themenfeld »Data-Driven Life Science Business«. Im Pilotprojekt mit dem Leistungszentrum geht es speziell um »Informationslogistik auf Basis des Industrial Data Space®«.

Unsere assoziierten Partner

Der IT-Dienst­leis­ter mit Sitz in Dortmund und Lünen und mehr als 100 Mitarbeitern, Spe­zia­lis­t für Soft­ware im En­ter­prise-Um­feld, berät Unternehmen bei der Di­gi­ta­li­sie­rung ih­rer Ge­schäfts­pro­zes­se und ent­wick­elt in­di­vi­du­el­le und lei­stungs­star­ke Soft­ware.

Partner werden

Sie wollen Innovationsprozesse in Ihrem Unternehmen beschleunigen und suchen dafür die richtigen Experten und Spitzen-Know-how aus Logistik und IT? Sie wollen mit Ihrer Forschungsstelle einen Beitrag zu unserer Forschungsagenda leisten? Dann sprechen Sie uns an!

+49 231 9743 132 | info@leistungszentrum-logistik-it.de

Kontakt

Jetzt zum Newsletter anmelden

Sie wollen mehr wissen? Wir informieren Sie in unserem Newsletter über neue Projekte und laden Sie zu aktuellen Veranstaltungen ein.

c/o Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML
Joseph-von-Fraunhofer-Straße 2–4 | 44227 Dortmund
info@leistungszentrum-logistik-it.de

Karte anzeigen

Leitung Leistungszentrum

Christoph Besenfelder
Technische Universität Dortmund
+49 231 9743 417
Mail senden

Christoph Pott
Fraunhofer IML 
+49 231 9743 132
Mail senden

Wissenschaftliche Koordination

André Terharen
Technische Universität Dortmund
+49 231 755 4492
Mail senden