Auf dem Zukunftskongress 2019 war das Leistungszentrum Logistik und IT neben der Vortragssession »Wissenschaft und Praxistransfer« des Fraunhofer-Symposiums, auch in der Digital Sandbox aktiv beteiligt. Neben einem Infostand wurde auch ein Demonstrator unter Mitwirkung des Leistungszentrums gezeigt.

Hierbei hat das Leistungszentrum, in Person von André Terharen, einen Virtual Reality (VR) Demonstrator für ein Cyber-physischen Produktionssystem (CPPS) erstellt. Dies wird am Lehrstuhl für Förder- und Lagerwesen (FLW) von Haci Bayhan aktiv erforscht, um ein Konzept für eine kundenindividuelle Produktion im Kontext der Industrie 4.0 zu entwickeln.

Um dieses komplexe System anschaulich darzustellen wurde mittels Virtual Reality (VR) eine interaktive Führung für die Besucher bereitgestellt. Die virtuelle Realität visualisiert dabei das Konzept innerhalb einer Fabrik. Dabei beginnt die virtuelle Führung bei der kundenindividuellen Bestellung des Beispielproduktes, hier einer Drohne. Danach begleitet der Nutzer die Produktion innerhalb der Fabrik, über verschiedene Arbeitsstationen, wie die Montage und Kommissionierung, um schließlich mit dem fertigen Produkt zu enden. Die Besucher hatten somit die Möglichkeit in die Welt der Cyber-physischen Produktionssysteme einzutauchen und durch die virtuelle Realität verschiedene Rollen einzunehmen und aktiv zu erleben. Hierdurch konnten die Besucher der Digital Sandbox einen Einblick in die komplexe Welt der Cyber-physischen Produktionssysteme erhalten und Teil haben an diesen komplexen Systemen. Wir danken allen Besuchern für Ihr Interesse und Ihre aktive Teilnahme!

Das aktuelle Video zum Forschungsprojekt Cyber-physische Produktionssysteme finden Sie unter folgendem Link: CPPS-Video

Foto: Technische Universität Dortmund